Das Iaido Team wieder sehr erfolgreich

Wir gratulieren ganz herzlich und sind sehr stolz auf unsere Iaidoka
–  Schweizermeister Titel für Andreas Dörig
–  Vizemeistertitel für Cyrill Kraus
–  3 . Rang für Christian Marggi
–  3 . Rang für unser Team 1 ( Andreas Dörig, Bobi Jacovic und Cyrill Kraus )

Medaillenregen für das Do-Jigo Wollerau im Iaido

Iaido aktionsbildAm 14. und 15. März 2015 fanden in Bern die offiziellen
9. Schweizermeisterschaften im Iaido statt. Mit dabei waren auch wieder die Iaidoka des Kampfsportcenters Do-Jigo Wollerau, die sich in den Medaillenrängen platzieren konnten.

Dabei konnten die Iaidoka des Kampfsportcenters Do-Jigo Wollerau die meisten guten Leistungen aus den Vorjahren bestätigen. Jedoch ist Mitmachen wichtiger als Gewinnen, und die Erfahrungen an solchen Wettkämpfen stellen einen wichtigen Schritt auf dem Weg des Budo dar.

In der Kategorie Mudan-Clubgrad schied Adrian Schwendeler leider schon in der Vorrunde aus und erreichte somit den 5. Rang. In der gleichen Kategorie konnte sich der noch unerfahrenere Cyrill Kraus dank guter und sicherer Technik bis in den Final vorkämpfen wo er einem deutlich routinierten Gegner unterlag. Somit konnte er sich verdientermassen die Silbermedaille holen. In der nächsthöheren Kategorie Mudan-Verbandsgrad konnte Bobi Jacovic seine Leistungen vom letzten Jahr nicht halten und erreichte den 5. Platz.

Iaido SM 2015 Bild 1 Neu in der Kategorie 3. Dan kämpfte dieses Jahr Andreas Dörig wo er schon in der Vorrunde auf seinen Club-Kollegen Beat Müller traf, wobei Dörig den Kampf für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale traf Dörig wiederum auf einen Club-Kollegen Christian Marggi und kämpfte sich bis ins Finale vor. Marggi verteidigte so erfolgreich seine Bronzemedaille aus dem Vorjahr. Den Final gewann Andreas Dörig deutlich gegen einen Gegner aus Volketswil und erreichte Gold.

Im Team-Wettkampf konnte sich das Team I mit Andreas Dörig, Bobi Jacovic und Cyrill Kraus als zweitplatzierte in das Halbfinale kämpfen. Dort unterlagen sie dem gradmässigen überlegenen Team aus Volketswil. Sie erreichten somit den guten 3. Platz. Das tiefer gradierte Team II mit Beat Müller und Adi Schwendeler kämpfte beherzt, konnte sich aber nicht gegen die stärkeren und oft höher gradierten Konkurrenz behaupten und verpasste so den Halbfinal in seiner Tabellenhälfte.

Die ausgezeichneten Leistungen der Iaidoka aus dem Kampfsportcenter Do-Jigo Wollerau sind ein Zeichen für die seriöse Ausbildung in diesem Budoclub, wo der Wettkampf vor allem als ein Schritt auf dem Weg der persönlichen Entwicklung angesehen wird. Nicht der Sieg über den Gegner ist wichtig (auch wenn jeder gerne gewinnt), sondern der Sieg über sich selbst im Sinne eines Hinauswachsens über sich im Druck eines grossen Wettkampfs. Und dieser Weg geht immer weiter.
( Text : Andreas Dörig )

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH IHR SEIT SUPER!

Iaido Team 2015 Bild 2

Kniend (von links): Cyrill Kraus (2. Rang Mudan Clubgrade und 3. Rang Team), Andreas Dörig (1. Rang 3. Dan und 3. Rang Team), Bobi Jacovic (3. Rang Team)

Stehend (von links): Christian Marggi (3. Rang 3. Dan), Beat Müller (5. Rang 3. Dan), Adrian Schwendeler (5. Rang Mudan Clubgrade)