Carmen Brussig 2. Rang bei der Glarner Sportlerwahl 2017

Herzlichen Glückwunsch an Carmen Brussig und ein herzliches Dankeschön an alle die Carmen Brussig als Sportlerin 2017
gewählt haben.

Ein herzliches Dankeschön auch an Monika Orler. Sie war neben
Carmen auch nominiert. Sie hat zu Gunsten von Carmen verzichtet,
so dass ihre Stimmen auch für Carmen eingeflossen sind.

Bilder zum Downloaden

Text von der Südostzeitung übernommen:
Das hat es bei den Wahlen der Glarner Sportler des Jahres noch nie gegeben. In allen sechs Kategorien konnte niemand seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das heisst aber nicht, dass sich nur neue Gesichter in die Siegerlisten eintragen konnten. Patrick Küng, der bei den Männern den Glarner Sportler des Jahres 2016, Roger Rychen, in die Schranken weisen konnte, sicherte sich die Kristallkugel bereits zum fünften Mal. Dazu kommen noch zwei Siege bei den Junioren. Die Entscheidung fiel denkbar knapp aus. Patrick Küng, der Vierte der WM-Abfahrt von St. Moritz, vereinigte 26,50 Stimmenprozente auf sich, Schwinger Roger Rychen kam auf 25,28 Prozent. Den dritten Platz sicherte sich der Näfelser Rad-profi Colin Stüssi.

Eine neue Siegerin ist auch Lydia Hiernickel nicht. Bei den Juniorinnen triumphierte sie schon viermal, nun hat sich die Langläuferin aus Schwanden erstmals bei den Frauen durchgesetzt und die zuvor dreimalige Gewinnerin Carmen Brussig auf Platz zwei verdrängt. Den dritten Platz bei den Frauen nimmt Gleitschirmfliegerin Gabi Jacober ein.