Archiv der Kategorie: Do-Jigo News

Carmen Brussig 2. Rang bei der Glarner Sportlerwahl 2017

Herzlichen Glückwunsch an Carmen Brussig und ein herzliches Dankeschön an alle die Carmen Brussig als Sportlerin 2017
gewählt haben.

Ein herzliches Dankeschön auch an Monika Orler. Sie war neben
Carmen auch nominiert. Sie hat zu Gunsten von Carmen verzichtet,
so dass ihre Stimmen auch für Carmen eingeflossen sind.

Bilder zum Downloaden

Text von der Südostzeitung übernommen:
Das hat es bei den Wahlen der Glarner Sportler des Jahres noch nie gegeben. In allen sechs Kategorien konnte niemand seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das heisst aber nicht, dass sich nur neue Gesichter in die Siegerlisten eintragen konnten. Patrick Küng, der bei den Männern den Glarner Sportler des Jahres 2016, Roger Rychen, in die Schranken weisen konnte, sicherte sich die Kristallkugel bereits zum fünften Mal. Dazu kommen noch zwei Siege bei den Junioren. Die Entscheidung fiel denkbar knapp aus. Patrick Küng, der Vierte der WM-Abfahrt von St. Moritz, vereinigte 26,50 Stimmenprozente auf sich, Schwinger Roger Rychen kam auf 25,28 Prozent. Den dritten Platz sicherte sich der Näfelser Rad-profi Colin Stüssi.

Eine neue Siegerin ist auch Lydia Hiernickel nicht. Bei den Juniorinnen triumphierte sie schon viermal, nun hat sich die Langläuferin aus Schwanden erstmals bei den Frauen durchgesetzt und die zuvor dreimalige Gewinnerin Carmen Brussig auf Platz zwei verdrängt. Den dritten Platz bei den Frauen nimmt Gleitschirmfliegerin Gabi Jacober ein.

 

 

3 x Gold, 2 x Silber und 8 x Bronze am Nachwuchsturnier in Wetzikon

Herzlichen Glückwunsch

Gold
Katharina Nötiger, Joe Andermatt und Alexander Gushchin

Silber
Mathias Kraus und Aileen Rauchenstein

Bronze

Florin Reichmuth, Massimo Meyer, Ryan Shiu, Jack Andermatt
Leandro Salijaj, Dominik Diethelm, Linus Liden, Florian Angermann

Wir wünschen Florian Angermann gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder auf der Matte stehen kann.

Wir gratulieren allen für ihre tolle Leistung,
Gewonnen haben alle, die sich dem Kampf gestellt und sich
für den Tag freigenommen haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und den tollen Fotografen.
Die schönen und tollen  Bildern von Esther Kiss können unter:

Bilder von Nachwuchsturnier in Wetzikon

bewundert werden. Super Job herzlichen Dank.

 

 

Mit 3 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze ist das Swiss Wushu Qingda Team erfolgreich gestartet

Herzlichen Glückwunsch

Gold : Yuna Regorsek, Nikolas Lovrinovic und Romano Schuler
Silber: Boris Abramo
Bronze: Aileen Rauchenstein

Links zu :

Bilder Galerie

MVI_7232


Nikolas (Rot) in Aktion

Bericht von Judit Jäger:
Am ersten Qualifikationsturnier der Swiss Wushu Federation startete das Team mit 7 Kämpfern. Zu den bereits erfahrenen Kämpfern Boris Abramo, Aileen Rauchenstein, Romano Schuler sowie dem letztjährigen Schweizermeister Nikolas Lovrinovic kamen drei neue Kämpfer dazu: Leandro Salijaj, Colin Buehlmann und Yuna Regorsek. Alexandra Schiesser, langjährige Trainerin und Coach des Teams, konnte aufgrund einer Weiterbildung leider nicht dabei sein. Sie wurde daher von Ljubica Lovrinovic, sowie den erfahrenen Kämpfern Ralf Schmid und Judit Jäger vertreten.

Aufgrund einer technischen Panne, startete das Turnier mit 90 Minuten Verspätung. Buehlmann und Lovrinovic, die zeitgleich auf zwei Matten das Turnier eröffneten, liess dies jedoch kalt. Lovrinovic kämpfte souverän, steigerte im Verlauf des Turniers sogar seine Leistung und überzeugte im Finale mit Stil. Buehlmann holte seine ersten Erfahrungen im Wettkampf, musste sich jedoch frühzeitig geschlagen geben. Ebenso erging es Salijai, dem Jüngsten Teammitglied.

Ihre zweite Saison startete Rauchenstein eher vorsichtig. Im Verlauf des Kampfes gewann sie jedoch an Selbstvertrauen und fand zu ihrer letztjährigen Form zurück. So konnte sie den Vorsprung ihrer Gegnerin in der zweiten Runde aufholen und erkämpfte sich eine dritte Runde. Nach einem spannenden Kampf musste sie sich jedoch gegen ihre flinke Kontrahentin geschlagen geben und verfehlte ganz knapp den Einzug ins Finale.

Zum ersten Mal dabei tastete Regorsek sich etwas zaghaft an den Wettkampf heran. Nach lautstarken Ermutigungen der Coaches setzte sie jedoch ihre Stärke ein und lehrte ihre Gegnerin, schnelle Kicks mit langen Beinen zu fürchten. So setzte sich Regorsek im Finale durch und gewann Gold zu ihrem Kampfdebut.

Schulers langjährige Wettkampferfahrung im Judo und Ju-Jitsu kamen ihm bei seiner neuen Wettkampfsportart zu Gute. Fast schneller als die Kampfrichter gucken konnten beförderte er seine Konkurrenz auf den Mattenboden und gewann verdient Gold.

Abramo hatte im Finale mit einem fast einen Kopf grösseren Gegner ein schwieriges Los gezogen. Abramo gab jedoch nicht auf und kämpfte bis zum Schluss. Daher kann er mit der Silbermedaille sehr zufrieden sein.

Mit drei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille ist die Trainerin sehr zufrieden. Vorerst, denn bis zum nächsten Turnier im Juni wird wieder hart trainiert, und die gesammelten Erfahrungen genutzt, um die Leistungen des jungen Teams zu verbessern

8 Iaido Medaillen an der Schweizermeisterschaften

Herzlichen Glückwunsch:

Gold :                                  Malcom Cameron
Gold:                                   Andreas Dörig
Bronze:                              Adrian Schwendeler
Bronze:                              Beat Müller
Bronze:                              Linus Bruhin
Fitting Spirit Preis:        Adrian Schwendeler

Bronze:
Team 2
( Malcom, Adrian und Andreas)

Zeitungsbericht von Adrian Schwendeler.
Herzlichen Dank.

Höfner Zeitungsbericht

 

 

Unsere Taiji Meisterin Qiuping Lin begeistert immer noch

Aufführung Qiuping Lin am World Tai Chi
Kultur Festival in Sara City

Link:
Dragon Culture Academy Europe,
Wolfsburg und Braunschweig – Tai Ji (Tai Chi)

Qiuping Lin  wurde dreimal Internationale Weltmeisterin und sogar achtmal chinesische Nationalmeisterin jeweils im Tai Ji.

In anderen Kategorien, wie z.B. den Partnerformen erreichte sie ebenfalls viele Platzierungen.

1986 wurde sie mit dem Wushu – Meistergrad ausgezeichnet.

Carmen und Ramona Brussig im TV in Brasilien

Video Link

Die Beiden sind weit über die Grenzen bekannt und beliebt.

Für die Medien als erfolgreiche Judo Zwillinge immer wieder für eine Reportage heiss begehrt. Dies zeigte sich, als Ramona und Carmen Brussig an der Universität in Tsukuba trainierte.

In diesem Zeitraum waren einige namhafte Internationale Judokas auf der Matte. Das brasilianische Fernsehteam waren aber an den Brussig Zwillinge interessiert.

 

 

Wählt Carmen Brussig zur Glarnersportlerin 2017

Liebe Südostleser/innen  und Glarner/innen
Es ist wieder soweit. Dieses Jahr sind sogar zwei von
unserem Verein für die Wahl nominiert.
Monika Orler und Carmen Brussig.
Herzlichen Glückwunsch. Wir sind stolz auf Euch.

Auswahl

Damit wir genügend Stimmen für eine Person abgeben
können, verzichtet Monika Orler auf Eure Stimmen.
Was für ein Teamgeist. Danke Monika.
Somit schreibt bei den „Frauen“ unbedingt
Carmen Brussig ein. Jeder eingesendete Original Talon
aus der Zeitung (kein E_Papier Version gültig)muss
vollständig ausgefüllt und unterzeichnet sein.
Eine Person kann nur ein Talon abgeben.
Ihr könnt auch leere Talons sammeln und mir
per Post zukommen lassen.
Alexandra Schiesser, Löntschweg 5, 8754 Netstal
Danke für Eure tatkräftige Unterstützung.